Profil anzeigen

OZ | Ostsee-Update - Die größten neuen Ferienresorts

OZ | Ostsee-UpdateOZ | Ostsee-Update
OZ | Ostsee-Update

Die größten geplanten Ferienresorts MV

Rügen. In den nächsten Jahren sind viele touristische Großprojekte an der Ostsee von Mecklenburg-Vorpommern geplant. Eines der größten davon auf Rügen. Es umfasst fast 300 Ferienhäuser, vier neue Hotels, Erlebnishafen mit 400 Liegeplätzen, Therme, Markthalle, Reitstall, Künstlerdorf und neue Jobs für bis zu 700 Mitarbeiter. Im Naturschutzgebiet auf der Halbinsel Bug im Norden Rügens soll mit dem „Baltic Island Eco Resort“ das größte Ferienresort von Mecklenburg-Vorpommern entstehen.
So soll das „Baltic Island Eco Resort“ auf Rügen einmal aussehen
So soll das „Baltic Island Eco Resort“ auf Rügen einmal aussehen
Viele Rüganer sehen das Projekt sehr kritisch. Spannend ist auch die Geschichte der Halbinsel Bug, die fest in der Hand des Militärs war.
Das riesige Vorhaben ist nicht das einzige Großvorhaben im Tourismus von Mecklenburg-Vorpommern.
Center-Parcs-Ferienresort auf Pütnitz
Rund 10 000 neue Ferienbetten sind insgesamt bis Mitte des Jahrzehnts in MV geplant. Ein beträchtliche Zahl davon auch im künftigen Center-Parcs-Ferienresort auf der Halbinsel Pütnitz bei Ribnitz-Damgarten. Das holländische Großunternehmen will 2025 eröffnen. Die ersten Vorverträge für das Megaprojekt sind unterzeichnet. Die Anlage soll 500 Ferienhäuser und 100 Ferien- und Hotelapartments umfassen. 2800 Betten auf 120 Hektar sind vorgesehen. 220 Millionen Euro will Center Parcs investieren. Aktuell wird das Gelände von Altlasten befreit, die konkreten Projektplanungen laufen.
Neuer Yachthafen mit Feriensiedlung in Barth
Bereits begonnen haben die Arbeiten für den neuen Yachthafen in Barth. Das Hafenbecken wird ausgebaggert, die ersten Betonpfahlbewährungen für die neuen Häuser entstehen. Insgesamt 1000 neue Betten sind in der neuen Feriensiedlung der EWP-Gruppe geplant. Gesamtinvestition: 80 Millionen Euro. 2024 soll alles fertig sein.
Neues Radisson-Hotel in Rostock
Große neue Ferienwohnungskomplexe entstehen aktuell auch in Prora auf Rügen oder in Zirchow an der Usedomer Haffküste. Im Rostocker Stadthafen wird ein neues Radisson gebaut, weitere Hotels sind zeitnah auch in Boltenhagen oder Karlshagen auf Usedom geplant.
„Wir müssen aufpassen, dass es nicht zu viele Betten werden. Die Akzeptanz für den Tourismus kann schwinden, wenn die Einheimischen das Gefühl bekommen, dass alles zu voll wird und die Infrastruktur das alles nicht mehr bewältigen kann“, warnt Lars Schwarz, Vorsitzender des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) in MV.
Angebot für Leser des Ostsee-Updates

Sie mögen unser kostenloses Ostsee-Update und haben Lust auf mehr? Wir schenken Ihnen OZ+ einen Monat kostenlos! So bleiben Sie über alle Geschehnisse und Entwicklungen in Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland und der Welt up-to-date! Mit OZ+ haben Sie Zugriff auf alle Artikel, Videos, Bildergalerien und Liveticker auf unserer Website www.ostsee-zeitung.de.
Urlaubsstart in MV: Wo gibt es noch freie Zimmer?

Strandkörbe in Warnemünde
Strandkörbe in Warnemünde
Am heutigen Freitag, den 4. Juni, ist es so weit: Urlauber aus ganz Deutschland dürfen wieder nach MV reisen. Für Spontane, die noch eine Unterkunft am Wochenende suchen, stehen die Chancen vielerorts gut. In den Sommerferien aber sind viele Hotels schon fast ausgebucht. Hier eine Übersicht der Buchungslage:
Rügen
Im Hotel Bernstein in Sellin sind am Wochenende erst knapp über die Hälfte der 72 Zimmer gebucht. Ähnlich sieht es auch im Hotel Stranddistel im Ostseebad Göhren aus. Dort sind am kommenden Woche noch ein Großteil der Zimmer frei.
Usedom
In den Häusern der Seetelhotels – unter anderem in Koserow, Ahlbeck und Heringsdorf vertreten – ist die Belegung an diesem Wochenende und in der nächsten noch sehr gering. Das Panorama-Hotel in Bansin hat am Wochenende und in der kommenden Woche nur noch wenige Zimmer frei.
Warnemünde
Direkt in Warnemünde ist die Buchungslage mehr angespannt: Das Hotel Belvedere am Alten Strom ist am kommenden Wochenende bereits ausgebucht. Ab dem kommenden Wochenende fast immer ausgebucht ist auch das Parkhotel Seeblick im Strandweg von Warnemünde. 
Noch mehr Destinationen in MV wie etwa der Darß und Boltenhagen finden Sie hier.
Testpflicht im Urlaub in MV - alle Infos

Ab Freitag können Touristen aus ganz Deutschland nach MV kommen – sofern sie negativ auf Corona getestet sind und sich auch während ihres Urlaubs testen lassen. Die Infrastruktur dafür steht: Die wichtigsten Urlaubsregionen und -orte im Land haben Hunderte Testzentren eingerichtet, um für den Urlauberansturm gewappnet zu sein.
Eine Entscheidung vom Dienstag sorgt für Erleichterung: Die eigentlich geplante Regelung, wonach sich jeder Urlauber alle drei Tage hätte testen lassen müssen, wurde von der Landesregierung wieder gekippt. Jetzt müssen sich nur noch Gäste in Hotels, die Gemeinschaftseinrichtungen wie Restaurants nutzen, alle 72 Stunden testen lassen.
Urlauber in reinen Übernachtungshotels, Ferienwohnungen oder Wohnmobilen, die ausschließlich unter sich bleiben, sind dagegen von der Testpflicht befreit. Wer jedoch in ein Restaurant, Kino oder Museum geht, muss sich dafür weiterhin testen lassen. Die Testkapazitäten seien vorhanden, betonen die Verantwortlichen.
Eine Übersicht zu den Testkapazitäten in den Ostseebädern finden Sie hier.
Einen Artikel nur für Tests auf Usedom haben wir hier für Sie.
Eines der größten Testzentren steht übrigens vor Rügen. Dessen Betreiber ist allerdings höchst unzufrieden. Warum das so ist, lesen Sie hier in unserer Geschichte.
Corona-Testzentrum vor Rügen - Ulf Dohrmann kritisiert MV-Regierung: „Im höchsten Maße verärgert“
Ostsee-Geschichten für Abonennten

Campingplätze an Mecklenburgs Küste: Hier gibt es noch freie Plätze
Strandkorbvermietung in MV wieder erlaubt: Das müssen Nutzer wissen
Hier geht’s jetzt hoch hinaus: Baumwipfelpfad in Heringsdorf eröffnet
Dinopark Mölschow: Dieser 16 Meter lange Spinosaurus ist jetzt auf Usedom zu sehen
Der Urlaubslotse für Sie

Touristen freuen sich auf ihren Sommerurlaub in MV, auch die Einheimischen können Strandbesuche, Restaurant- und Konzertabende kaum noch erwarten. Der „Urlaubslotse“ der OSTSEE-ZEITUNG bringt alle Erlebnishungrigen auf Kurs, macht mit Land und Leuten bekannt und gibt wertvolle Tipps für den Besuch der fünf beliebtesten Regionen an der Ostseeküste.
Mehr Newsletter

Sie wollen auch mit lokalen Infos und Geschichten aus einer Region an der Ostseeküste informiert werden? Hier finden Sie zu unserem kostenlosen OZ-Newsletter der Inseln Usedom und Rügen.
Nicht vergessen: Unter allen Abonnenten dieses Newsletters verlosen wir zwei Amazon-Gutscheine im Wert von 50 Euro. Wer an dem Gewinnspiel teilnehmen möchte, kann sich hier registrieren.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.